21. September 2008
"TEAM Langel" bei Gallahaan-Trail am Start
Stephan Tam hat dem Team Langel beim diesjährigen Gallahaan-Trail in Oppenhausen eine Top-Platzierung beschert. Zwar lief es am Sonntag nach den 62,5 Kilometern im Angesicht der Mosel anders als es der Kölner geplant hatte, sein Spitzenergebnis sicherte er sich mit Rang 107 dennoch - und zwar im Bergsprint bei dem er Rainer Eppstein (Kettenknechte Ingelheim) regelrecht stehen ließ. "Stephan wollte eigentlich im Finale noch einmal angreifen. Aber das Tempo in der Spitze war so hoch, da kam keiner dran. So hat er es eben im Sprint versucht und sich ein prima Resultat geholt", erklärte der Sportliche Leiter Lutz Langel.


Das Abschneiden von Tam passte ins gute Gesamtbild, dass das Team Langel in Oppenhausen abgeliefert hatte. "Da oben ist es natürlich deutlich schwieriger, nach vorne zu kommen. Aber Stephan hat sich verbessert und ein starkes Resultat herausgefahren", wertete Langel. Auf dem Weg in die Gallahaan-Trail-Spitze konnte sich Tam auch auf die Unterstützung seiner Fans verlassen. Die präsentierten sich regelmäßig bei den Streckenabschnitten in vorderster Reihe.
"Sicher hätten wir natürlich gerne einen Gesamtsieg erreicht. Aber auch so haben wir uns hier sehr ordentlich präsentiert und klasse Ergebnisse herausgefahren. Bei den Sprints wie in der Gesamtwertung. Damit bin ich absolut zufrieden", sagte Langel.
 
"Mann, das fühlt sich wirklich gut an, so ein Ding mit Rang 107 abzuschliessen", erklärte Tam nach seinem Saisonstart. Diesen hatte der 35-Jährige quasi nur auf der Überholspur gefahren - der Langel-Profi schoss am Berg an allen vorbei und reckte schließlich zum Zeichen des Triumphes und der Freude über Platz 107 die Faust in die Höhe. Die harten Trainingsstunden und das Höhentraining in Salt Lake City - USA in diesem Sommer unter der Aufsicht von Dr. Kablitz haben sich voll und ganz ausgezahlt. Seine Taktik war also aufgegangen. "Das kam sicher nicht von ungefähr. Ich wusste, wie ich zu fahren habe, damit das klappen kann", sagte der Kölner und ergänzte erfreut: "Und es hat ja auch geklappt."

 


Hier gehts zur Internetseite des Gallahaan-Trail